Welche unterschiedlichen Laubsauger gibt es?

Laubsauger erleichtern Ihnen die Gartenarbeit besonders im Herbst, wenn Laub und Äste den Gartenboden bedecken. Viele Modelle zerkleinern das angefallene Laub und kleine Äste auch direkt. Es wird generell zwischen elektrischen und benzinbetriebenen Laubsaugern unterschieden.

Der Vorteil eines Laubsaugers, der mit Benzin funktioniert, ist, dass er kabellos ist und somit problemlos auch in großen Gärten eingesetzt werden kann. Auch Akku-Laubsauger sind kabellos, allerdings ist die Leistung dieser Geräte schwächer.

Wie lange ist das Anschlusskabel eines elektrischen Laubsaugers?

Die Kabellänge ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Oft kann man Kabel in bestimmter Länge nachkaufen, oder es kann alternativ ein Verlängerungskabel benutzt werden.

Hat ein Laubsauger unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten und sind die Blasstärke sowie die Saugleistung stufenlos verstellbar?

Viele Modelle können sowohl als Saug- als auch als Blasgerät eingesetzt werden. Oft ist die Saug-/Blasgeschwindigkeit per Hebel oder Knopfdruck regulierbar.

Kann man mit dem Laubsauger auch Rasenschnitt oder Tannennadeln einsaugen?

Ja, das ist mit den meisten Modellen kein Problem. Weicher, kleiner und leichter Gartenabfall können bei Geräten mit einer hohen Saugkraft meist ohne Probleme aufgesaugt werden. Schwache Geräte kann es hier allerdings an Kraft fehlen. Da die Ansaugoberfläche zu gering ist.

Hat der Laubsauger Probleme mit härteren Objekten wie z.B. Eicheln, Haselnüssen oder Kastanien?

Nüsse, Kastanien oder Eicheln sollten dem Laubsauger eigentlich keine Probleme machen. Allerdings können sehr harte Gegenstände bei Modellen, die einen Häcksler haben, Defekte verursachen oder sogar gefährlich werden. Steine, dicke Äst o.ä. sollten gemieden werden.

Aus welchem Material ist der Häcksler in der Turbine gefertigt?

Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Häcksler qualitativ hochwertig ist. So sollten die Messer beispielsweise rostfrei und robust sein.

Wie laut ist ein Laubsauger?

Besonders benzinbetriebene Laubsauger können als durchaus laut empfunden werden. Daher sind Ohrstöpsel beim Gebrauch des Laubsaugers, definitiv zu empfehlen

Kann Laub von einer Kiesfläche gesaugt werden, ohne das Steine mit eingesaugt werden?

Ob ein Laubsauger auch Kies oder Steine mit aufsaugt, hängt zum einen von der Saugleistung und zum anderen von der Größe und dem Gewicht der Steine ab. Sehr feiner Kies, kann durchaus in den Laubsauger geraten und diesen sogar beschädigen.

Welche Blätter werden problematisch beim Einsaugen?

Manche Blätter, die sehr groß und dick sind, könnten unter Umständen im Saugrohr hängen bleiben oder dieses verstopfen. Ebenso kann durch frisches, noch nicht ganz trockenes Laub, Feuchtigkeit ins Innere des Gerätes gelangen und es ebenfalls leichter verstopfen lassen.

Kann man feuchtes Blattwerk problemlos aufsaugen?

Es wird empfohlen trockenes Laub aufzusaugen. So sollte nichts im Häcksler kleben bleiben oder diesen verstopfen.

Gibt es auch Laubsauger mit abstellbarem Häcksler?

Ja, viele Kombi-Modelle erlauben auch das Abschalten des Häckslers.

Schaden kleine Steine dem Häcksler?

Feine Steine, sollten keine zu großen Schäden verursachen. Trotzdem sollte das Aufsaugen von Steine generell vermieden werden.

Wo kann man einen Ersatz-Fangsack kaufen?

Einen Ersatz-Fangsack oder anderes Zubehör kann meist beim Hersteller direkt, oder in einem gut sortierten Fachhandel gekauft werden.